Informationen zur Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine spezielle Massagetechnik, mit der Lymphstauungen im Gewebe beseitigt werden können. Das Lymphgefässsystem des Körpers nimmt überschüssige Gewebeflüssigkeit (Lymphe) auf und leitet sie in die Blutgefässe ab, worauf sie über die Nieren im Urin ausgeschieden werden kann. Eine gestörte Funktionsfähigkeit dieses Drainagesystems führt zu so genannten Ödemen (Stauungen, Schwellungen).

Mit sanften Pump-, Dreh- und Schöpfgriffen und kreisförmigen Bewegungen in Richtung des Lymphabflusses wird jeweils die Haut gegen die Unterhaut verschoben und leicht gedehnt. Dadurch wird die Motorik der Lymphgefässe angeregt und der Abtransport überschüssiger Gewebeflüssigkeit erleichtert. Idealerweise wird die Lymphdrainage mit einer Kompressionstherapie kombiniert, d.h. mittels Druckverband oder Kompressionsstrumpf bleibt der zu behandelnde Körperteil auch während der therapiefreien Zeit möglichst ödemfrei.

Eine grosse Bedeutung hat die Lymphdrainage in der Nachbehandlung nach Krebs-Operationen und Bestrahlungen, wo durch Entfernung oder Beschädigung von Lymphknoten Ödeme entstehen können (bekannt z.B. der „Lymph-Arm“ nach Brustkrebsoperation). Wichtig ist dort nach dem Eingriff ein möglichst baldiger Beginn der Lymphdrainage, so kann präventiv ein Ödem verhindert werden.

Preise

Dauer Preis
30 Minuten CHF 65.00.-
40 Minuten CHF 86.60.-
45 Minuten CHF 97.50.-
50 Minuten CHF 108.30.-